Login

Nur für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Malchow!



Besucher seit 08.08.2010


Besucher gesamt:89670

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Kinder unter Blaulicht
Presse


Was haben das Technische Hilfswerk (THW), das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und die Feuerwehren gemeinsam?

Genau: Es sind alles Hilfsorganisationen. Und sie alle haben Jugendgruppen. Und wenn sie im Einsatz sind, gibt es nicht nur das Martinshorn als Signalmittel, sondern auch das Blaulicht.

 

Es liegt also nahe, dass eine gemeinsame Jugendveranstaltung unter dem Motto „Kinder unter Blaulicht“ steht.

„Diese Jugendveranstaltungen gibt es bereits seit Anfang 2009“, erzählt der Organisator Jens Becker, seines Zeichens Jugendbetreuer des THW-Ortsverbandes Waren (Müritz), sowie Delegierter der Landesjugend Mecklenburg-Vorpommern des Technischen Hilfswerkes.

„Bereits in den diesjährigen Sommerferien haben wir ein großes Zeltlager mit über 120 Kindern und Jugendlichen in Neuendorf organisiert.“

 

Doch das ist nicht die einzige Veranstaltung des Jahres 2010, die unter diesem Motto steht.

In den Oktoberferien findet im Sachsen – Anhaltinischen Quedlinburg ein gemeinsames Ferienlager der Jugendgruppen von THW, DRK und Jugendfeuerwehr statt.

Die 40 Jugendlichen und Betreuer des THW-OV Waren (Müritz), der Jugendfeuerwehr Waren (Müritz), sowie der DRK-Jugend Neustrelitz und der Jugendfeuerwehr Malchow haben eine ganze Woche, um nicht nur sich gegenseitig, sondern auch die Arbeitsweisen und Besonderheiten des jeweils anderen kennen zu lernen.

 

Auf den eng gestrickten Veranstaltungsplänen sind nicht nur gemeinsame Aktivitäten wie Fußball spielen oder ein Spiel ohne Grenzen mit der ortsansässigen THW-Jugend in Quedlinburg zu finden, sondern auch Besuche in den umliegenden Attraktionen:

Ein Besuch der Tropfsteinhöhlen in Rügeland, Besuche bei den nahe liegenden Feuerwehren und THW-Ortsverbänden, ein Tagesausflug in die Nachbildung einer Westernstadt, Bestaunen der riesigen Stauseen und Talsperren, ein Besuch auf dem Hexentanzplatz, eine Wanderung von der Rosstrappe im Harz hinunter ins Tal, eine Stippvisite im Bergbaumuseum bei Goslar, und, und, und…

 

Doch bei einer solchen Ferienwoche darf auch die Bildung nicht zu kurz kommen und so besuchen die jungen Helfer auch die nahe liegende Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Mittelbau-Dora.

Dort erfahren die Jugendlichen bei einer Führung alles über die Entstehung und die Geschichte des Lagers, sowie über die Leiden der Häftlinge.

 

Die Teenager sind von der Organisation und den Veranstaltungen sehr begeistert:

„Ich habe hier tolle, neue Leute kennen gelernt und super Dinge gesehen und erlebt. Das nächste Mal darf ich hoffentlich wieder mit“, freut sich der kleine Steven aus der Jugendfeuerwehr Malchow über seine erlebnisreiche Ferienwoche.

Auch Jens Becker ist zufrieden mit der Veranstaltung, die im nächsten Jahr ihre Fortsetzung finden soll:

„Das ist eine tolle Gelegenheit, um mal zu erfahren, was die anderen Hilfsorganisationen und Helfer in ihrer Arbeit machen.“

 

 

 

 
Freiwillige Feuerwehr Malchow, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting